So importieren Sie Fotos mit Windows 10

Die in Windows 10 integrierte Software holt mühelos Fotos von fast allen Marken und Modellen von Digitalkameras sowie den meisten Smartphones. Sie können die Fotosessions Ihrer Kamera sogar in verschiedene Ordner gruppieren, die jeweils nach dem Ereignis benannt sind.

Obwohl diese Schritte für die meisten Digitalkameras und Android-Smartphones funktionieren, müssen iPhone-Besitzer iTunes durchlaufen, um ihre Fotos auf ihren Computer zu kopieren.

Um Daten per Wlan übertragen zu können, führen Sie diese Schritte aus:

1 Schließen Sie das Telefon- oder Kamerakabel an Ihren Computer an.

Die meisten Kameras werden mit zwei Kabeln geliefert: eines, das an Ihren Fernseher zum Anschauen angeschlossen wird, und ein weiteres, das an Ihren Computer angeschlossen wird. Sie müssen diejenige finden, die an Ihren Computer angeschlossen ist, um Fotos zu übertragen. (Bei Smartphones übernimmt Ihr USB-Ladekabel die Arbeit.)

Stecken Sie das kleine Ende des Übertragungskabels in Ihre Kamera oder Ihr Smartphone und das größere Ende (hier gezeigt) in den USB-Anschluss Ihres Computers, ein rechteckiges Loch von etwa 1/2 Zoll Länge und 1/4 Zoll Höhe. USB-Ports befinden sich auf der Rückseite der älteren Computer, auf der Vorderseite der neueren Computer und an den Seiten von Laptops und Tablets.

Wenn der USB-Stecker nicht in den Anschluss passen soll, drehen Sie den Stecker um und versuchen Sie es erneut. (Es passt nur in eine Richtung.)

2 Schalten Sie Ihr Handy oder Ihre Kamera ein (wenn sie nicht bereits eingeschaltet ist) und warten Sie, bis der Datei-Explorer sie erkennt.

Öffnen Sie den Datei-Explorer in der Taskleiste am unteren Bildschirmrand und klicken Sie am linken Rand des Programms auf das Symbol Dieser PC. Der Datei-Explorer listet alle für Ihren PC verfügbaren Speichergeräte auf, einschließlich Ihrer Kamera oder Ihres Telefons.

Wenn Ihre Kamera erkannt wird, erscheint sie als Symbol (im Rand angezeigt) im Abschnitt Dieser PC des Datei-Explorers.

Wenn Sie ein Android-Smartphone anschließen, stellen Sie sicher, dass es sich im “Kameramodus” und nicht im “Mediengerät”-Modus befindet. Ihr Telefon wird als Symbol angezeigt (hier dargestellt).

Wenn Windows Ihre Kamera nicht erkennt, stellen Sie sicher, dass die Kamera auf den Anzeigemodus eingestellt ist – den Modus, in dem Sie Ihre Fotos auf dem Bildschirm der Kamera sehen können. Wenn Sie immer noch Probleme haben, trennen Sie das Kabel von Ihrem Computer, warten Sie ein paar Sekunden und schließen Sie es dann wieder an.

3 Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Kamera oder Ihr Handy, wählen Sie Bilder und Videos importieren aus dem Popup-Menü und wählen Sie, wie Sie Ihre Fotos importieren möchten.

Das Fenster Bilder und Videos importieren, das in der folgenden Abbildung gezeigt wird, bietet zwei Optionen für die Handhabung Ihrer neu erkannten Digitalkamera oder Ihres Smartphones:

Im Fenster Bilder und Videos importieren können Sie die Dateien Ihrer Kamera auf Ihren Computer kopieren.

Im Fenster Bilder und Videos importieren können Sie die Dateien Ihrer Kamera auf Ihren Computer kopieren.

– Überprüfen, organisieren und gruppieren Sie die zu importierenden Elemente: Diese Option wurde für Kameras entwickelt, die Fotos aus mehreren Sitzungen enthalten. Mit dieser Option können Sie Ihre Fotos in Gruppen sortieren und jede Gruppe in einen anderen Ordner kopieren. Es braucht mehr Zeit, aber es ist ein praktischer Weg, um Ihre hawaiianischen Urlaubsfotos in Ordner aufzuteilen, die nach jeder Insel benannt sind. Wenn Sie diese Option bevorzugen, gehen Sie zu Schritt 5.

– Alle neuen Elemente jetzt importieren: Dieser viel einfachere Ansatz wurde für Kameras mit nur einer Fotosession entwickelt und kopiert jedes Foto in einen Ordner. Wenn Sie diese Option wählen, fahren Sie mit Schritt 4 fort.

Wenn Sie auf die Wörter Weitere Optionen klicken, die unten links in der Abbildung angezeigt werden, können Sie ändern, wo Windows Ihre importierten Fotos platziert, sowie, ob Windows sie nach dem Import aus der Kamera löschen soll. Es lohnt sich, einen Blick darauf zu werfen, denn damit können Sie alle Optionen rückgängig machen, die Sie versehentlich beim Importieren Ihres vorherigen Fotosatzes gewählt haben.

4 Wählen Sie die Option Alle neuen Elemente jetzt importieren, geben Sie eine kurze Beschreibung in das Feld Tags hinzufügen ein und klicken Sie auf Weiter.

Geben Sie ein beschreibendes Wort in das Feld Add Tags ein – zum Beispiel Hawaii Trip – und klicken Sie auf Weiter. Windows kopiert alles in einen Ordner, der nach dem Datum und dem Wort “Hawaii Trip” benannt ist. Es benennt auch jede Datei “Hawaii Trip 001”, “Hawaii Trip 002”, und so weiter. Du bist fertig! Um Ihre Fotos zu sehen, öffnen Sie Ihren Ordner Bilder und suchen Sie nach Ihrem neu benannten Ordner.

Wenn Sie ein beschreibendes Wort oder eine Phrase hinzufügen, sind Ihre Fotos später viel einfacher zu finden. Um sie zu holen, geben Sie ihren Tag in das Suchfeld des Startmenüs ein, und Windows listet sie alle auf.

5 Klicken Sie auf die Schaltfläche Review, Organize, and Group items to Import, und klicken Sie auf die Schaltfläche Next.

Windows überprüft die Uhrzeit und das Datum, an dem Sie jedes Ihrer Fotos aufgenommen haben. Dann teilt das Programm Ihre Fotos vorläufig in Gruppen ein, wie hier gezeigt.

Windows bietet Bildgruppen basierend auf der Uhrzeit und dem Datum, an dem Sie sie aufgenommen haben. Du kannst überprüfen und ändern.

Windows bietet Bildgruppen basierend auf der Uhrzeit und dem Datum, an dem Sie sie aufgenommen haben. Sie können die Gruppen vor dem Import überprüfen und ändern.

6 Passen Sie die Zeitgruppierung bei Bedarf an, um die zugehörigen Fotos an der gleichen Stelle zu halten.

Gefällt Ihnen die Windows-Gruppenauswahl nicht? Ändern Sie sie dann, indem Sie die Leiste Gruppen anpassen nach links oder rechts verschieben. Schieben Sie nach links für viele kleine Gruppen, sortiert nach jeder halben Stunde, in der Sie ein Foto gemacht haben. Schieben Sie sich für weniger Gruppen nach rechts. Schieben Sie nach ganz rechts, und Windows legt alles in eine Gruppe, d.h. sie gehen alle in einen Ordner.

Sie können sich nicht erinnern, was sich auf einer Gruppe von Fotos befindet? Klicken Sie auf die Wörter Alle Elemente anzeigen links neben jeder Gruppe. So können Sie sich die Fotos ansehen und entscheiden, ob sie wichtig genug sind, um einen eigenen Ordner zu rechtfertigen.

7 Genehmigen Sie die ausgewählten Gruppen, benennen Sie die Ordner der Gruppen, fügen Sie beschreibende Tags hinzu, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Import.

Benennen Sie jede Gruppe, indem Sie auf die Wörter Enter a Name und dann auf einen beschreibenden Titel klicken. Der Titel wird zum Namen des neuen Ordners.

Geben Sie im Bereich Add Tags für jede Gruppe beschreibende Wörter über die Fotositzung ein und trennen Sie jedes Wort durch ein Semikolon. Durch die Markierung Ihrer Fotos können Sie diese später mit dem Windows-Suchprogramm leicht wiederfinden.

Nachdem Sie die Gruppen benannt und Tags hinzugefügt haben, klicken Sie auf die Schaltfläche Import, um den Auftrag abzuschließen.

Wenn Sie die Fotos Ihrer Kamera nicht löschen, nachdem Windows sie auf Ihren Computer kopiert hat, haben Sie keinen Platz für weitere Fotos. Wenn Windows mit dem Grabben Ihrer Fotos beginnt, können Sie das Kontrollkästchen Erase after Importing aktivieren, das hier angezeigt wird. Dadurch wird Windows angewiesen, die Fotos der Kamera zu löschen, was Ihnen die Mühe erspart, sie manuell mit den unangenehmen Menüs Ihrer Kamera zu löschen.

Aktivieren Sie bei Bedarf das Kontrollkästchen Erase after Importing, um Platz auf Ihrer Kamera für weitere Fotos zu schaffen.

Wenn der Import Ihrer Fotos unter Windows abgeschlossen ist, wird der Ordner mit Ihren neuen Bildern angezeigt.